Foto-Labor: anders fotografieren

Foto-Labor: anders fotografieren

Es geht mehr: mit unseren Kameras! Fotografie besteht aus mehr oder weniger Technik und ganz viel Neugier und Kreativität, Zufall und Glück. Da ist so viel auszuprobieren und zu entdecken, dass wir uns unbedingt zusammen tun und anfangen sollten. Also biete ich das „kleine“ Format Foto-Labor: anders fotografieren als Themen-Workshops für zwei Stunden nach Feierabend an. Im Foto-Labor möchte ich mit euch gemeinsam ganz viele Themen und Techniken aufgreifen, die im „fotografischen Alltag“ nicht so oft vorkommen oder an die wir uns allein nicht so recht ranwagen. So können wir unsere Fähigkeiten in verschiedene, sehr interessante Richtungen erweitern und viele neue Gestaltungsmöglichkeiten entwickeln.

Viele „kleine“ Themen lassen sich sehr gut in den zwei Stunden Foto-Labor: anders fotografieren besprechen und praktisch ausprobieren. Am liebsten würde ich schon gleich alle unten aufgezählten* Ideen im Foto-Labor anbieten. Um aber überhaupt mal zu starten, habe ich jetzt einmal drei Themen vorbereitet, die ich mit euch in den Feierabend-Workshops angehen möchte. Und zwar

26.11.2021:
Nachtlichter
– Street am Abend, freihand, rund um den Kröpcke.

21.1.2022:
Fotobücher anschauen
 – kann sehr inspirierend sein!
Bringt eure Lieblings-Fotobücher zu diesem Abend mit 🙂

18.3.2022:
Timelapse
 – einfach mal ausprobieren, was uns da so gelingt!

20.5.2022:
analog fotografieren
 – mit allem, was einen „echten Film“ aufnehmen kann: alte Kameras, Einwegkameras, Selbstbau-Kameras …

 

Die Workshops teilen sich jeweils in 15 bis 20 Minuten Einführung, gut anderthalb Stunden Fotografieren (oder Quatschen oder Kucken) und ein ganz kurzes Fazit. – Fotos anschauen und besprechen werden wir unterwegs und zwischendurch.
 

Bitte mitbringen 

  • digitale Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten
  • Objektive nach Wahl, zum Thema passend
  • ggf. Stativ und Kabelauslöser
  • leere Speicherkarte, voller Akku
  • Spaß am Probieren und Experimentieren

Wenn es um bestimmte Einstell-Möglichkeiten an euren Kameras geht (wie z.B. bei den Themen Timelaps oder Doppelbelichtungen), bitte schon vorab damit vertraut machen.

*Weitere Themen werden sein:

  • unscharfe Bilder
  • Street Photography
  • Storytelling
  • unperfekt & schön
  • Emotionen auslösen
  • Emotionen fotografieren
  • Bildserien
  • 1/15 Sekunde
  • 2 Sekunden
  • analog fotografieren (Kleinbild- & Rollfilm, Polaroids)
  • fotografieren mit Einweg-Kameras
  • Bildbesprechung
  • Timelapse
  • Doppelbelichtungen
  • Fotobücher anschauen
  • Fotobücher gestalten
  • Mitzieher
  • Videos drehen
  • Bilder für eine Ausstellung
  • Fotos drucken
  • Fotocollagen (analog)
  • Fotografiegeschichte
  • Lochkamera
  • Langzeitprojekte: konzipieren (oder nicht)
  • Freelensing
  • Levitation
  • Kontraste
Foto-Labor: anders fotografieren

Tickets für den Workshop Foto-Labor: anders fotografieren bzw. Gutscheine zur freien Wahl eines der unten aufgeführten Termine bitte direkt in meinem Shop einkaufen! Danke schön!

Teilnehmer: mindestens zwei, maximal acht

Termine: 26.11.2021 (17 Uhr bis 19 Uhr), 21.1.2022 (16 Uhr bis 18 Uhr), 18.3.2022 (16 Uhr bis 18 Uhr), 20.5.2022 (17 Uhr bis 19 Uhr)

Dauer: 2 Stunden

Ort: Fotoschule Hannover, Lavesstraße 20/21, 30159 Hannover bzw. „on location“

Kosten: 49 Euro je Teilnehmer
20% Rabatt beim gleichzeitigen Kauf von zwei oder mehr Tickets

189 Euro im exklusiven Einzelcoaching (Anmeldungen bitte direkt per Mail oder Telefon, Termine in der Woche frei vereinbar)
Konditionen für Gruppen und Firmen auf Anfrage: gern!

Anmeldung: per Ticket-Kauf im Shop.

Werbung

Tipp: Ultra-Weitwinkel

Für meine Fujifilm-Kameras habe ich mir vor einiger Zeit ein günstiges Weitwinkel-Objektiv zugelegt, um eben den Brennweitenbereich nach unten auszuweiten. Das 12 mm (entspricht 18 mm an Vollformat) f/2.0 von Samyang ist erschwinglich und gut. Dass es nur manuell fokussieren kann, stört nicht sehr, denn Weitwinkel-Objektive sind ja tendenziell eher scharf; falsch fokussierte Fotos sind die Ausnahme …

Das Objektiv macht Spaß … und gute Fotos! Denn es ermöglicht ganz neue Perspektiven ermöglicht. Und es fordert durchaus Einsatz und Arbeit in Sachen Bildgestaltung, weil es eben sooo viel mehr von der Welt zeigt 🙂

Schaut mal hier: das Samyang 12 mm ist für verschiedene Kameratypen zu haben!

Werbung

Warenkorb

Newsletter abonnieren