Websites für Fotografen

Wer etwas „ernsthafter“ fotografiert und Arbeiten und u.U. auch Angebote nicht nur auf diversen Social-Media-Kanälen zeigen bzw. zugänglich machen möchte … braucht schon eine eigene Website! Erst damit lässt sich dann das Potential des Internet voll ausschöpfen. Die eigene Website nämlich gibt euch alle Möglichkeiten in Sachen Struktur, Gestaltung und Inhalt: ihr könnt dort in jeder Hinsicht „euer Ding“ machen und euch so individuell präsentieren, wie ihr das wollt. Instagram, Facebook, Pinterest, fotocommunity etc. werden dann zu Wegen auf eure Homepage, zu euren Fotos und Angeboten. Wie das geht mit der eigenen Site, zeige ich euch im Workshop Websites für Fotografen.

Die eigene Website einzurichten, zu gestalten, zu befüllen, zu aktualisieren und auszubauen, ist eigentlich gar nicht so schwer. Es braucht dafür allerdings ja & schon: ein paar Kenntnisse und einige Zeit und Arbeit. Dies zu „investieren“, lohnt sich aber auf jeden Fall. (Der finanzielle Einsatz kann dabei erstaunlich gering gehalten werden.)

Im Workshop Websites für Fotografen und Fotografinnen gehen wir zusammen Schritt für Schritt den Weg von der Domainregistrierung bis zur fertigen Homepage. Das geht mit Anleitung und hilfreichen Tipps durchaus leichter. Also lasst uns gemeinsam losgehen 🙂 und nach kurzer Zeit auch an einem realistischen Zwischenziel ankommen.

In der ersten Etappe geht es um

Websites für Fotografen: Voraussetzungen & Möglichkeiten

  • Voraussetzungen (Domain, Provider)
  • tatsächliche Möglichkeiten, ein Überblick (kostenlose und kostenpflichtige „Pakete“, WordPress & Website-Builder)
  • Best Practice-Beispiele
  • Zieldefinition (Portfolio, Blog, Kontakt)

 

Am zweiten Abend wird es für jede/n TeilnehmerIn ganz konkret! Wir fangen einfach an und bauen

die eigene Website: ganz praktisch

  • Provider auswählen & Domain registrieren
  • Theme aussuchen bzw.
  • WordPress aufsetzen, Website-Builder & Plugins installieren
  • was braucht eine „runde“ Homepage (Struktur, Inhalt (Blog), Impressum, Datenschutzerklärung, Kontaktformular …)
  • vorbereiteten Content (Texte, Fotos) einsetzen
  • launchen

 

Am Ende dieses „Anfänger-Workshops“ soll jede/r TeilnehmerIn zumindest einen „Onepager“ online haben. Und eine Idee davon mitnehmen, wie die eigene Homepage weiter gebaut werden kann.
Das Bild oben zeigt (als Zitat) den Screenshot einer fertigen WIX-Seite; ganz ähnliche Vorlagen finden wir auch bei Jimdo oder weebly u.v.a.m. – Ein Beispiel für eine einfache, schnelle (und erstmal kostenlose) Website habe ich euch mit Jimdo erstellt: Headshots & Businessportraits

Okay, die eigene Website ruft. Let‘s get startet!

 

Bitte mitbringen 

  • ggf. bereits registrierte Domain
    (können wir aber auch im Workshop zusammen machen)
  • wenn vorhanden: Laptop
  • vorbereitete Fotos und Texte
  • Spaß am Probieren und Experimentieren
Websites für Fotografen

Alle TeilnehmerInnen erhalten am Ende des Workshops einen Gutscheincode für 20% Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf (Workshop, Gutschein, Print) im Online-Shop der Fotoschule Hannover.

Tickets für den Workshop Websites für Fotografen bzw. Gutscheine zur freien Wahl eines der unten aufgeführten Termine bitte direkt in meinem Shop einkaufen! Danke schön!

Teilnehmer: mindestens vier, maximal sechs

Termine: 29.+30.3.2023 (jew. 17 Uhr bis 19 Uhr), 10.+11.5.2023 (jew. 17 Uhr bis 19 Uhr), 19.+20.7.2023 (jew. 17 Uhr bis 19 Uhr)

Dauer: 2 x 2 Stunden

Ort: Fotoschule Hannover, Lavesstraße 20/21, 30159 Hannover

Kosten: 99 Euro je Teilnehmer
15% Rabatt beim gleichzeitigen Kauf von zwei oder mehr Tickets

369 Euro im exklusiven Einzelcoaching (Anmeldungen bitte direkt per Mail oder Telefon, Termine in der Woche frei vereinbar)
Konditionen für Gruppen und Firmen auf Anfrage: gern!

Anmeldung: per Ticket-Kauf im Shop.

Werbung